Durch den Frühling mit Freiberger Erasmus

Fotoshootings mit Pferden sind immer eine sehr schöne Sache. Wenn dann noch das eigene Pferd mit meiner Schwester vor der Linse steht, ist es eine wahre Freude. Es ist der 02.05., ein sonniger Frühlingstag und Mutter Natur hat endlich ihren grünen Mantel inzwischen aus dem Winterversteck geholt.

Ideen haben meine Schwester und ich viele. Von bewegten Bildern bis zu Portraits ist alles dabei. Nun müssen wir nur noch den Freibergerwallach Erasmus überzeugen mitzumachen. Ein nicht ganz so leichtes Unterfangen, denn seine oberste Priorität liegt nicht auf „Model spielen“, sondern auf „fressen“. Die schöne, grüne Kulisse sieht nicht nur toll aus, nein, sie schmeckt auch hervorragend. So wurden spontan auch noch „Futter-Motive“ mit in das Repertoire genommen. Später haben wir das Glück, dass irgendetwas beim Pferdestall (wir sind in Sichtweite) sein Interesse erregt. Die Gunst der Stunde (na gut, es ist mehr die „Gunst der Minute“), nutzen wir für Portraitaufnahmen in denen er schön die Ohren spitzt.
Andere Griffe in die Trickkiste, bei denen wir mit Geräuschen seine Aufmerksamkeit (und damit die gespitzten Ohren) erhaschen wollen, lassen ihn übrigens meistens kalt. Ein Umstand, der ihn zu einem super Freizeitkumpel macht und im Gelände ist er eine wahre Lebensversicherung. In diesem Fall erschwert seine Coolness das Fotoshooting ein wenig, doch davon lassen meine Schwester und ich uns nicht demotivieren.

Ich denke, die entstandenen Bilder sprechen für sich!

_RBG2611-2 _RBG2614 _RBG2620 _RBG2626 _RBG2627 _RBG2673 _RBG2704 _RBG2705 _RBG2721 _RBG2722 _RBG2775 _RBG2809 _RBG2809-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.